RTX: Index holt massiv auf

BörseDaily

Der russische Leitindex RTX steigt wie so zahlreiche anderen Indizes dynamisch an und steuert geradewegs auf seine Höchststände aus Anfang 2020 zu. Nur noch wenige Punkte trennen das Barometer von den Rekordhochs, anschließend wird sich der weitere mittelfristige Weg für den Index entscheiden.

Natürlich konnte sich auch dieses Barometer dem Corona-Crash im Frühjahr 2020 nicht entziehen und fiel von 6.033 auf 3.575 Punkte zurück. In der zweiten Jahreshälfte notierte der RTX-Index allerdings schon wieder auf einem Niveau von 5.230 Punkten und bekräftigte damit einen äußerst starken Rebound. Der langfristige Aufwärtstrend blieb ebenfalls intakt, was dem Index merklich Luft verschaffte.

Ein zwischengeschalteter Pullback reichte anschließend zurück auf 4.236 Punkte abwärts, von wo aus auch schon wieder eine zweite Kaufwelle einsetzte. Damit steuert der Index jetzt wieder geradewegs auf die Jahreshöchststände aus Anfang 2020 zu. Zweifel am Erreichen dieser Marke sind dabei nur als gering einzustufen, die Spreu vom Weizen wird sich jedoch erst an dieser Kursmarke trennen.

Ein Kurssprung darüber könnte mittelfristiges Aufwärtspotenzial an 6.845 Punkte freisetzen, eine überschießende Kaufwelle hätte sogar Platz bis an 6.920 Punkte. Ein Abpraller hingegen dürfte zurück auf das Unterstützungsniveau von rund 5.500 Punkten abwärts reichen. Volatil dürfte es an den Jahreshochs aus 2020 ohnehin zugehen.

RTX Index (Wochenchart in Punkten) Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 5.775 // 5.982 // 6.033 // 6.081 // 6.142 // 6.185
Unterstützungen: 5.856 // 5.817 // 5.754 // 5.661 // 5.550 // 5.528

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Kurs zu RTX Index

  • 2.348,57 Pkt.
  • +1,70%
05.03.2021, 17:45, Wiener Börse

Weitere Werte aus dem Artikel

Weizen 654,00 USc+0,65%

Zugehörige Derivate auf RTX (1)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "RTX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten