Schweizer Börse schwunglos - Novartis und Nestle bremsen

Reuters

Zürich (Reuters) - Die Schweizer Börse hat sich nach einem verhaltenen Wochenauftakt am Dienstag erneut schwunglos gezeigt

sich das Bluechip-Barometer SMI der Börse Zürich um 0,3 Prozent auf 10.449,21 Punkte. Massgeblich gebremst wurde der Markt von den als defensive Anlage geltenden Indexschwergewichten.

Die Novartis-Aktien sanken um gut ein Prozent. Nach den Kursgewinnen im Gefolge einer Investorenveranstaltung des Pharmakonzerns in der vergangenen Woche strich manch ein Anleger seinen Gewinn ein. Auch der Lebensmittelkonzern Nestle verlor 0,7 Prozent an Wert. Beide Branchen werden von Investoren, die auf einen Wirtschaftsaufschwung setzen, eher gemieden. Die greifen dann lieber zu konjunktursensitiven Industrie- und Finanzwerten.

Die Anteile der Credit Suisse zogen 1,4 Prozent an. Die Grossbank hat nach monatelanger Suche nach einem Nachfolge für Präsident Urs Rohner überraschend den Chef der britischen Lloyds Banking Group, Antonio Horta-Osorio, auf den Schild gehoben. Gefragt waren auch Versicherer; an die Spitze der Standardwerte setzte sich der Lebensversicherer Swiss Life mit einem Kursplus von 2,4 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Nestlé Aktie

  • 100,62 CHF
  • +0,25%
22.01.2021, 10:10, SIX Swiss Exchange

onvista Analyzer zu Nestlé

Nestlé auf übergewichten gestuft
kaufen
34
halten
11
verkaufen
7
65% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 100,62 €.
alle Analysen zu Nestlé
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Nestlé (1.698)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Nestlé" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten