UBS-Manager spenden Millionen zur Bekämpfung des Coronavirus

Reuters

Zürich (Reuters) - Die Spitzenmanager der Schweizer Großbank UBS geben einen Teil ihres Gehalts für die Bekämpfung des Coronavirus ab.

"Meine Kollegen in der Geschäftsleitung haben sich bereits verpflichtet, 50 Prozent ihrer Fixgehälter für die nächsten sechs Monate für Zwecke zu spenden, die im Zusammenhang mit Covid stehen", sagte Konzernchef Sergio Ermotti am Donnerstag zu Bloomberg TV. Er selbst spende eine Million Franken gegen die Epidemie, die in seinem Heimatkanton Tessin viele Opfer gefordert hat. Einschließlich Bonus erhielt Ermotti für 2019 ein Gesamtgehalt von 12,5 Millionen Franken, die 13-köpfige Geschäftsleitung insgesamt 102,1 Millionen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu UBS GROUP AG Aktie

  • 10,30 CHF
  • -1,85%
29.05.2020, 17:30, SIX Swiss Exchange

onvista Analyzer zu UBS GROUP AG

UBS GROUP AG auf übergewichten gestuft
kaufen
34
halten
11
verkaufen
5
68% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 10,70 €.
alle Analysen zu UBS GROUP AG
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf UBS GROUP AG (1.513)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten