Über Warren Buffett, den Preis der Sicherheit & die Coca-Cola-Aktie

Fool.de
Über Warren Buffett, den Preis der Sicherheit & die Coca-Cola-Aktie
Coca Cola Aktie

Warren Buffett hat wirklich eine Menge Dinge gesagt. Ohne jetzt zu weit ausholen zu wollen, ist eines der Zitate, die mich in letzter Zeit mehr beschäftigen, sinngemäß das Folgende: Es gibt selten Sicherheit an der Börse. Wenn es jedoch Sicherheit gibt, so hat sie häufig einen hohen Preis.

Wir können das bei vielen Aktien grundsätzlich erkennen. Egal ob es Waste Management mit seinem Quasi-Entsorgungs-Monopol in weiten Teilen der USA ist. Oder auch bei Apple, einer Warren-Buffett-Top-Beteiligung, wo sich das Ökosystem immer weiter bezahlt macht. Sicherheit besitzt in der Praxis entsprechend häufig den Preis, dass sie mit einer geringeren Rendite einhergeht.

Allerdings müssen wir nicht in die Top-Beteiligungen schauen, nicht auf unbekannte Namen. Nicht einmal in das Tech-Segment. Nein, auch eine klassisch konservative Dividendenaktie wie die von Coca-Cola könnte auf dieses Zitat jetzt perfekt zugeschnitten sein.

Die Coca-Cola-Aktie & der Preis der Sicherheit

Ich denke, wir müssen nicht viel darüber diskutieren, dass die Coca-Cola-Aktie für eine Menge Qualität steht. Die Marke ist fast überall auf der Welt bekannt. Kiosks, Restaurants, Supermärkte, Discounter, Tankstellen, Imbissbuden und Fast-Food-Ketten setzen auf die Marke. Und alles dazwischen, das ich vielleicht noch vergessen habe.

Diese Sicherheit könnte jetzt wieder einen deutlich höheren Preis besitzen, so wie Warren Buffett es mit seinem Zitat ausgesagt hat. Im letzten Quartal könnte Coca-Cola erneut auf ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 0,62 US-Dollar, beziehungsweise auf bereinigter Basis von 0,68 US-Dollar kommen. Mit Blick auf ein Ausschüttungsverhältnis in Höhe von 67,7 %, beziehungsweise 61,7 % können wir sagen: Die Dividende, maßgeblich für viele Investitionsthesen von Einkommensinvestoren, ist absolut sicher.

Auch die Historie vermittelt ein starkes Gefühl von Sicherheit. Coca-Cola dürfte mit seiner nächsten Dividendenerhöhung - die operativ locker drin sitzen dürfte - das sechste Jahrzehnt mit konsequenten, jährlichen Anhebungen der Ausschüttungssumme je Aktie starten. Ohne Zweifel lässt sich auch hier eine starke Qualität erkennen.

Ein Preis für diese Sicherheit ist, naja, eben der Preis. Mit einer Dividendenrendite von gerade noch so 3 % ist der Wert vergleichsweise gering, das Dividendenwachstum ist mit zuletzt knapp über 2 % moderat. Wenn wir den operativen Turnaround jetzt nach der turbulenten COVID-19-Phase ausblenden, dürfte das operative Wachstum ebenfalls überschaubar bleiben. Auch ein Kurs-Gewinn-Verhältnis in einer Spanne von zwischen 26 und 28 für das laufende Geschäftsjahr ist für das Wachstum jedenfalls nicht günstig. Sicherheit hat ihren Preis, darauf müssen Investoren sich bei der Coca-Cola-Aktie einlassen.

Was wir aus diesem Zitat von Warren Buffett lernen können

Dieses Zitat von Warren Buffett über den Preis der Sicherheit trifft auf die Coca-Cola-Aktie daher für mein Empfinden jetzt wieder zu. Dividendenrendite, Kurs-Gewinn-Verhältnis und moderates Wachstum formen eine eher teure Bewertung. Wobei ich explizit offen lassen möchte, ob die Qualität der Aktie das nicht teilweise wert sein kann. Trotzdem ergeben sich für Foolishe Investoren drei wesentliche Erkenntnisse:

Erstens: Dass wir für Sicherheit einen hohen Preis bezahlen müssen. Wenn das unser Anspruch ist, müssen wir Abstriche bei der Rendite hinnehmen. Den heiligen Gral oder einen idealen Kompromiss aus Chance und Risiko gibt es in der Regel nicht.

Zweitens: Wir können, wenn die Sicherheit kurzfristig entweicht, trotzdem höhere Renditen erhalten. Bei der Coca-Cola-Aktie wäre das beispielsweise der Zeitpunkt der Pandemie mit starken Absatzeinbußen im Unternehmenskundengeschäft gewesen. Zwischenzeitig brach das Ergebnis je Aktie auf 0,41 US-Dollar ein, was gerade ausgereicht hat, um die Dividende zu decken. Zu diesem Zeitpunkt wären teilweise deutlich über 4 % Dividendenrendite möglich gewesen.

Drittens: Wir können auf andere Aktien setzen, die noch nicht den Preis der Sicherheit beinhalten, so wie Warren Buffett es in seinem Zitat skizziert. Wenn diese Aktien dann langfristig-orientiert ihre Stärken ausspielen und zu „teuren“ Qualitätsaktien reifen, ist das ein Weg, der für überproportionale Renditen über lange Zeiträume spricht. Der Preis für diesen Ansatz ist jedoch definitiv ein höheres Risiko - häufig ist es der Preis in einem diversifizierteren Portfolio jedoch wert.

Schauen wir uns in diesem Sinne die Top-Artikel der letzten Woche an!

Foto: JD.com

KUV 0,94! Diese Wachstumsaktie ist weiterhin absurd billig

Foto: Getty Images

2 Aktien, die Insider gerade kaufen

Foto: Getty Images

Ist Deutschlands einziger Dividendenaristokrat mit einem KGV von 14 jetzt ein Kauf?

Foto: Getty Images

3 Dividendenaktien, die ich sofort und ohne zu zögern kaufen würde

Foto: Getty Images

MSCI-World-ETF: Der Traum vom passiven Investieren ist ausgeträumt

Der Artikel Über Warren Buffett, den Preis der Sicherheit & die Coca-Cola-Aktie ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

JedesAmazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap - jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent Uhr besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple. The Motley Fool empfiehlt Waste Management sowie die folgenden Optionen: Short März 2023 $130 Calls auf Apple und Long März 2023 $120 Calls auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: flickr/Elvis Fool

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Coca-Cola Aktie

  • 46,13 EUR
  • +0,27%
24.09.2021, 12:31, Tradegate

onvista Analyzer zu Coca-Cola

Coca-Cola auf kaufen gestuft
kaufen
2
halten
0
verkaufen
0
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 46,13 €.
alle Analysen zu Coca-Cola
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Coca-Cola (990)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Coca-Cola" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten