Vattenfall kann Kohlekraftwerk Moorburg stilllegen

Reuters

Düsseldorf (Reuters) - Der schwedische Energiekonzern Vattenfall kann seine Pläne zur Stilllegung des umstrittenen Kohlekraftwerks Hamburg-Moorburg vorantreiben.

Nach Einschätzung der vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber sei die Anlage nicht systemrelevant, teilte Vattenfall am Montag mit. Damit könne das Kraftwerk bis spätestens 7. Juli dieses Jahres abgeschaltet werden. Der Betrieb war bereits im Dezember eingestellt worden. Vattenfall hatte die Anlage seitdem in Reserve gehalten.

Gegen das Steinkohlekraftwerk im Hamburger Hafen waren Umweltschützer jahrelang Sturm gelaufen. Die Anlage mit einer Leistung von 1,6 Gigawatt ist das größte Kraftwerk in Norddeutschland. Vattenfall hat hier rund 2,8 Milliarden Euro investiert. 2015 war das Kraftwerk in Betrieb gegangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Hamburger Hafen Aktie

  • 20,04 EUR
  • +1,98%
16.04.2021, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Hamburger Hafen

Hamburger Hafen auf übergewichten gestuft
kaufen
8
halten
7
verkaufen
0
53% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 20,00 €.
alle Analysen zu Hamburger Hafen
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Hamburger Hafe... (523)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Hamburger Hafen" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten