Wohnmobile bleiben in Corona-Krise gefragt

Reuters

München (Reuters) - Wohnmobile und Campinganhänger bleiben in der Corona-Krise gefragt.

Die Neuzulassungen legten im ersten Quartal um 12,6 Prozent zu, wie der Branchenverband CIVD am Freitag mitteilte. Insgesamt wurden mit 24.224 Fahrzeugen so viele neu erstmals angemeldet wie nie zuvor. Vor allem Wohnmobile und Campingbusse waren gefragt, während das Geschäft mit Wohnwagen schlechter lief als im Vorjahr. "Die Nachfrage war bereits in den Vorjahren auf Rekordniveau, hat durch die Corona-Pandemie aber einen zusätzlichen Push bekommen, da man mit einem Reisemobil oder Caravan individuell, autark und damit kontaktarm verreisen kann", sagte Verbands-Geschäftsführer Daniel Onggowinarso.

Weitere News

weitere News
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten