Zalando: Bank of America streicht Kaufempfehlung – Aktie setzt Talfahrt fort

onvista
Zalando: Bank of America streicht Kaufempfehlung – Aktie setzt Talfahrt fort

Nach einer schwachen Vorwoche sind Zalando -Papiere am Montag weiter gefallen. Zuletzt ging es um rund 1,4 Prozent bergab, womit sich der Online-Modehändler unter den Dax -Schlusslichtern wiederfand. Ausschlaggebend war laut Börsianern eine gestrichene Kaufempfehlung durch die Analysten der Bank of America (Bofa), die den Abwärtsdruck verstärke.

Die Zalando-Papiere hatten ihre Talfahrt noch vor dem sich abzeichnenden Aufstieg in den deutschen Leitindex begonnen, in dem sie seit einer Woche notiert sind. Seit Mitte September haben die Papiere zeitweise bis zu 16 Prozent eingebüßt. Inzwischen notieren sie knapp unter 84 Euro, nachdem der Kurs im Juli noch ein Hoch bei knapp 106 Euro markiert hatte. Auch die Branchenexperten der Bank of America sind in puncto Kurspotenzial inzwischen nicht mehr ganz so optimistisch wie vorher und ziehen nunmehr mit einem neutralen Votum die Seitenlinie vor.

onvista/dpa-AFX

Titelfoto: Who is Danny / Shutterstock.com

onvista-Ratgeber: ETF-Ratgeber – So finden Sie die besten Indexfonds

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu BANK OF AMERICA CORP Index

  • 29,55 USD
  • -0,93%
29.03.2018, 15:30, NYSE Global Index Service
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "BANK OF AMERICA CORP" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "BANK OF AMERICA CORP" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten