Zucker: Potenzielles Trendwendesignal

Boerse-Daily.de

Insgesamt lässt sich das Handelsgeschehen seit grob 2018 in einer Spanne zwischen 9,05 und 15,80 US-Cent auf der Oberseite eingrenzen. Der zuletzt vergleichsweise steile Anstieg seit September letzten Jahres endete pünktlich mit dem Crash an den Aktienmärkten Mitte Februar. Ende April war schließlich eine Halbierung des Zuckerpreises zu beobachten. Doch seitdem herrscht wieder eine positive Entwicklung und reichte in einer ersten Kaufwelle an die zentrale Hürde von 10,75 US-Cent heran. Die Abgaben aus den letzten Tagen können unter technischen Gesichtspunkten als zweite Welle einer unfertigen dreiwelligen Korrekturbewegung gewertet werden. Das im gestrigen Handel aufgestellte Doji am unteren Ende des Abwärtstrends ist ein vielversprechendes Zeichen für eine bevorstehende Fortsetzung der übergeordneten Erholungsbewegung bestehend seit Ende April und kann durchaus für den Aufbau von sukzessiven Long-Positionen herangezogen werden.

Aufwärtspotenzial nicht ausgeschöpft

Sollte sich die Annahme einer direkten Kehrtwende nach dem gestrigen Handel durch einen Kursanstieg mindestens über 10,60 US-Cent bewahrheiten, kämen rasch weitere Gewinne an die Maihochs von 11,01 US-Cent ins Spiel. Darüber dürfte im Zuge einer Komplettierung der Erholungsbewegung das Niveau um 11,60 US-Cent angesteuert werden und erlaubt es entsprechende Long-Positionen hierauf einzugehen. Diese können beispielsweise über das Open End Turbo Long Zertifikat WKN VP25F6 erfolgen. Sollten allerdings die gestrigen Tiefstände bei 10,11 US-Cent unterschritten werden, müsste noch einmal die Unterstützung um 9,68 US-Cent zum Einsatz kommen. Spätestens von dort aus muss eine Fortsetzung der Erholung starten, weil sonst Abgaben auf die Apriltiefs bei 9,05 US-Cent drohen würden.

Zucker Future (Tageschart in US-Cent) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 10,50 // 10,75 // 11,01 // 11,68
Unterstützungen: 10,11 // 9,86 // 9,68 // 9,55

Fazit

Unter technischen Gesichtspunkten kann sogar ein Direktinvestment über das vorgestellte Open End Turbo Long Zertifikat WKN VP25F6 in Betracht gezogen werden. Wer das Bedürfnis nach mehr Sicherheit verspürt, sollte dies erst oberhalb von 10,55 US-Cent wagen. Aus dem Stand heraus ergibt sich bei einem Zielniveau von 11,60 US-Cent über das vorgestellte Zertifikat eine Rendite-Chance von 70 Prozent. Entsprechend dürfte der Schein dann im Bereich von 2,92 Euro notieren. Als Verlustbegrenzung sollte ein Niveau nicht höher als 10,10 US-Cent angesetzt werden. Das entspräche einem möglichen Ausstiegspunkt im Zertifikat von 1,47 Euro.

Strategie für steigende Kurse
WKN: VP25F6 Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 1,67 - 1,72 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 0,0839 US-Dollar Basiswert: Zucker Future
KO-Schwelle: 0,0839 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 10,32 US-Cent
Laufzeit: Open End Kursziel: 2,92 Euro
Hebel: 5,5 Kurschance: + 70 Prozent
Quelle: Vontobel

Bei Mini Future und Open End Optionsschein findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Zucker Rohstoff

  • 12,02 USc
  • +2,47%
05.06.2020, 19:08, ICE Futures U.S.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Zucker" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie von steigenden Rohstoff-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten