Encavis will die Dividende das zehnte Jahr in Folge steigern

mydividends · Uhr

Der Hamburger Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (ISIN: DE0006095003) will eine Dividende von 0,30 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2021 ausschütten. Dies ist eine Anhebung um 2 Eurocent oder knapp 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr (0,28 Euro).

Somit liegt die aktuelle Dividendenrendite beim derzeitigen Börsenkurs von 18,28 Euro bei 1,64 Prozent. Es ist die insgesamt zehnte Dividendenanhebung in Folge. Encavis will auch eine Wahldividende anbieten, bei der sich die Aktionäre für den Bezug von Aktien oder die Auszahlung der Bardividende entscheiden können. Die virtuelle Hauptversammlung findet am 19. Mai 2022 in Hamburg statt.

Der im SDAX gelistete Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 332,7 Mio. Euro (2020: 292,3 Mio. Euro). Das operative Ergebnis aus betrieblicher Tätigkeit (EBIT) legte um 13 Prozent auf 149,1 Mio. Euro zu (Vorjahr: 132,2 Mio. Euro). Daraus resultiert ein operatives Ergebnis je Aktie (EPS) von 48 Eurocent (Vorjahr: 43 Eurocent). Der Vorstand erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2022 ein Umsatzwachstum von 14 Prozent auf mehr als 380 Mio. Euro. Das operative Ergebnis je Aktie soll auf 0,51 Euro steigen.

Die heutige Firma entstand im Jahr 2018 durch den Zusammenschluss der Capital Stage AG und der Chorus Clean Energy AG. Encavis erwirbt und betreibt Solarparks und (Onshore-)Windparks in elf Ländern Europas.

Redaktion MyDividends.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel