Werbung

BMW: Elektrifizierung wird ganz konkret - Wasserstoff spielt in Zukunft auch eine Rolle

onvista · Uhr (aktualisiert: Uhr)
Quelle: ilikeyellow/Shutterstock.com

Es war keine gute Woche für die deutschen Autobauer. Sie mussten kräftig Federn lassen. Allerdings kam der Münchener Autobauer dabei noch am besten Weg. Während Mercedes vor Handelsstart fast 10 Prozent verloren hat. Kommt BMW auf ein Minus von etwas mehr als 5 Prozent. Heute hat Firmenchef Oliver Zipse dem Handelsblatt verraten, wie die weiteren Pläne von BMW aussehen. Neben neuen E-Modellen, könnte auch es ein Wasserstoff-Modell in die Serienfertigung schaffen.

Neue Elektro-Offensive

BMW galt bislang immer in Sachen Elektromobilität als Nachzügler und den deutschen Autobauern. Damit ist spätestens seit dieser Woche Schluss. Cheflenker Oliver Zipse hat in dieser Woche die neue Strategie vorgestellt. Unter dem Projektnamen "Neue Klasse" arbeitet ein rund 300 köpfiges Team bei BMW an der Modellausrichtung der Zukunft.

Wir werden mit der Neuen Klasse einen großen Sprung machen. Die Neue Klasse definiert, wofür die BMW Group in Zukunft steht

Oliver Zipse im Handelsblatt

Ab 2025 soll eine "neue Klasse" von Elektroautos mit besseren und billigeren Batterien auf den Markt kommen. 

Zum Start planen wir eine kompakte Limousine im 3er-Segment und ein entsprechendes sportliches SUV.

Oliver Zipse im Handelsblatt

Aber das ist nur der Anfang. BMW will jetzt richtig Dampf machen und den Konzern auf Elektromobilität trimmen.

Wir planen einen schnellen Roll-out mit weiteren Modellen. Damit wird die Neue Klasse Ende des Jahrzehnts bereits mehr als die Hälfte unseres Absatzes ausmachen.

Oliver Zipse im Handelsblatt

Dabei gibt es einen Unterschied zur Konkurrenz aus Stuttgart und Wolfsburg. Hier hält man sich bedeckt zum Thema Wasserstoff-Antrieb in PKW. In München ist das anders. Hier zieht man diese Möglichkeit offen in Betracht. BMW arbeitet an der Entwicklung von Wasserstoffantrieben für neue Fahrzeuggenerationen. 

Ich kann mir gut vorstellen, dass wir in der Neuen Klasse perspektivisch auch die Brennstoffzelle im Serieneinsatz sehen werden. Wasserstoff als Energieträger wird in vielen Weltregionen eine wichtige Rolle spielen.

Oliver Zipse im Handelsblatt

Aktie ein Fall für das Depot

Das mindestens ein deutsche Autobauer jetzt eingesammelt werden sollte, steht für mich außer Frage. In normalen Zeiten hätten die fundamentalen Daten einen Run auf die Aktie ausgelöst. Wir hatten bereits in vorherigen Artikeln erwähnt, dass  die Dividenden-Rendite höher ist, als das KGV. 

Meistgelesene Artikel

Werbung