Werbung

Home Depot: Kursexplosion

Financial Service Group · Uhr

Im Zeitraum Mai bis Juni kletterten die Erlöse nach Konzernangaben im Vergleich zum Vorjahr um 6,5 Prozent auf annähernd 43,8 Mrd. US-Dollar. Unter dem Strich konnte somit eine Gewinnsteigerung von 7,6 Prozent auf fast 5,2 Mrd. US-Dollar erzielt werden, an den Zielen für das Gesamtjahr hält das Unternehmen Home Depot weiter fest.

Ein Blick auf den Verlauf der Aktie zeigt bereits vor Wochen ein Ende der Talfahrt, seit Ende Juni steigen die Notierungen wieder deutlich an und konnten den 200-Wochen-Durchschnitt als Sprungbrett nutzen. Im heutigen Handelsverlauf gelang es sogar den 50-Wochen-Durchschnitt bei 316,76 US-Dollar zu überwinden, womit nun die einstigen Hochs aus Anfang letzten Jahres in den Fokus geraten.

Viele Hürden voraus

Trotz der temporären Kursstärke müssen sich Investoren im Bereich zwischen 340,74 und 345,69 US-Dollar auf Widerstand von Verkäufern einstellen. Daher kann erst darüber erweitertes Kurspotenzial zunächst an die 374,67 und im besten Fall an die Hochs vom Jahreswechsel um 420,61 US-Dollar für Home Depot abgeleitet werden. Wie immer gilt, der Ausbruch über den EMA 50 sollte mindestens auf Wochenschlusskursbasis bestätigt werden. Konsolidierungsansätze finden dagegen um 292,95 US-Dollar signifikante Unterstützungen vor, erst darunter wird ein erneuter Test des EMA 200 bei 265,96 US-Dollar (steigend) erwartet. Ein Bruch dieses Durchschnitts würde unweigerlich zu länger anhaltenden Abschlägen führen.

Home Depot Inc. (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 332,97 // 340,69 // 345,69 // 350,29 // 357,42 // 374,67 US-Dollar
Unterstützungen: 323,83 // 316,90 // 309,69 // 300,01 // 292,95 // 285,18 US-Dollar

Fazit:

Die Aktienmärkte in den USA laufen derzeit wie am Schnürchen gezogen, trotz Rezessionssorgen. Am Beispiel von Home Depot könnte das Papier zunächst an den Horizontalwiderstand um 345,69 US-Dollar zulegen. Aber erst ein Wochenschlusskurs darüber würde die Möglichkeit auf einen weiteren Kursanstieg zurück an die Rekordstände von 420,61 US-Dollar erwarten lassen. Wer von den einzelnen Schritten überproportional profitieren möchte, kann sich hierzu beispielsweise das Open End Turbo Long Zertifikat WKN UK4ETQ etwas näher ansehen. Vom gegenwärtigen Kursniveau aus ergibt sich nämlich bei einem Anstieg an 374,67 US-Dollar Gewinnpotenzial von 95 Prozent. Eine Verlustbegrenzung sollte aufgrund der anhaltenden Volatilität den Bereich von vorläufig 310,67 US-Dollar nicht überschreiten, rechnerisch würde sich knapp darunter ein Ausstiegskurs im Schein von 2,42 Euro ergeben. Als Anlagehorizont müssen jedoch gut einige Wochen mit zwischengeschalteten Korrekturen eingeplant werden. Rechnerisches Ziel im Schein läge in diesem Szenario bei 8,73 Euro.

Strategie für steigende Kurse
WKN: UK4ETQ Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 4,46 - 4,48 Euro Emittent: UBS
Basispreis: 290,949892 US-Dollar Basiswert: Home Depot Inc.
KO-Schwelle: 290,949892 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 331,35 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 8,73 Euro
Hebel: 7,3 Kurschance: + 95 Prozent
Börse Frankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UBS Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Werbung