Original-Research: Wuestenrot & Wuerttembergische AG (von Montega AG): Kaufen

dpa-AFX · Uhr
    ^

Original-Research: Wuestenrot & Wuerttembergische AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Wuestenrot & Wuerttembergische AG

Unternehmen: Wuestenrot & Wuerttembergische AG
ISIN: DE0008051004

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 17.05.2024
Kursziel: 23,00 EUR
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Christoph Hoffmann

Wüstenrot erneut als wichtigster Ergebnistreiber - Sachversicherung weiter
auf niedrigem Niveau
 
W&W hat heute den Q1-Bericht vorgelegt. Die Zahlen lagen insgesamt im
Rahmen unserer Erwartungen. Die FY-Guidance wurde indes bestätigt.
 
[Tabelle]
 
Sachversicherung nach zwei Verlustquartalen wieder mit positivem
Ergebnisbeitrag: In Q1 konnte W&W im traditionell wichtigsten Segment
wieder einen positiven Ergebnisbeitrag i.H.v. 10,5 Mio. EUR ausweisen.
Insgesamt fiel der Segmentüberschuss jedoch signifikant unter Vorjahr aus
(-56,3% yoy), was teils auf ein niedrigeres Finanzergebnis und anhaltende
Inflationsbelastungen zurückzuführen ist. Die Combined Ratio lag bei 95,7%
(Q1/23: 92,7%) und verbesserte sich damit im Vergleich zum Gesamtjahr 2023,
in dem die Combined Ratio bei 99,7% lag. Aufgrund der deutlich gestiegenen
Schadensaufwendungen und der nur schrittweise möglichen Kompensationen
durch Prämienerhöhungen erwarten wir eine vollständige Normalisierung des
Gewinns weiterhin erst in 2025. 
 
Personenversicherung mit solidem Ergebnisbeitrag: Im ersten Quartal
erzielte der Geschäftsbereich Personenversicherung ein Segmentergebnis von
14,7 Mio. EUR (+18,4% yoy). Auf Ebene der vertraglichen Servicemarge (VSM)
ergab sich in Q1 eine Auflösung von 27 Mio. EUR, dem ein Neugschäft von 6
Mio. EUR entgegenstand. Durch die Anpassung verschiedener
Bewertungsparameter lag in Q1 ein positiver Effekt i.H.v. 30 Mio. EUR vor.
Insgesamt stieg die VSM in Q1 marginal um 0,6% qoq von 1,592 Mrd. EUR auf
1,601 Mrd. EUR. 
 
Wüstenrot profitiert weiter vom hohen Zinsniveau: Mit einem Segmentergebnis
i.H.v. 20,1 Mio. EUR (Vj: 20,9 Mio. EUR; -3,9% yoy) konnte der Gewinn im
Bereich Wohnen nahezu stabil gehalten werden. Dabei war das
Vorjahresquartal noch von positiven Sondereffekten im niedrigen
zweistelligen Mio.-EUR-Bereich beeinflusst. Positiv sind auch das deutlich
gestiegene laufende Finanzergebnis (75,0 Mio. EUR, Vj: 43,1 Mio. EUR) sowie
die gesunkenen Verwaltungsaufwendungen (87,8 Mio. EUR, Vj: 98,0 Mio. EUR)
zu werten. Dementgegen setzte sich der Rückgang im Bausparneugeschäft wie
erwartet weiter fort. So ging das Brutto-Bausparneugeschäft um 48,6% yoy
auf 3,1 Mrd. EUR zurück. In Q4/23 bzw. Q3/23 lag dieses bei jeweils
3,4 Mrd. EUR. Das (eingelöste) Netto-Bausparneugeschäft lag bei 3,0 Mrd.
EUR (Vj: 4,9 Mrd. EUR) und damit ebenfalls unter dem Niveau von Q4/23 bzw.
Q3/23 i.H.v. je 3,7 Mrd. EUR. Gleichzeitig verbesserte sich das
Kreditneugeschäftsvolumen um 24,4% yoy auf 1,0 Mrd. EUR. 
 
Fazit: W&W sieht sich im ergebnisseitig wichtigsten Segment weiterhin mit
Gegenwind auf der Kostenseite konfrontiert. Gleichzeitig profitiert der
Konzern im Segment Wohnen vom hohen Zinsumfeld. Dieses könnte u.E. auch im
Gesamtjahr den wichtigsten Ergebnistreiber darstellen. Mit einem Gewinn von
51,1 Mio. EUR in Q1 sehen wir W&W auf Kurs, die gesteckten Jahresziele
(Jahresüberschuss 140 bis 220 Mio. EUR) zu erreichen und bestätigen unsere
Prognosen, die in 2024 einen Gewinn von 182,1 Mio. EUR vorsehen. Wir
bekräftigen unsere Kaufempfehlung und unser Kursziel i.H.v. 23,00 EUR.
 
 
 
+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++
 
Über Montega:
 
Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/29819.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

onvista Premium-Artikel