ANALYSE: JPMorgan erwartet Prosus im EuroStoxx 50 - BMW gefährdet

dpa-AFX

PARIS (dpa-AFX) - Die Investmentbank JPMorgan glaubt weiter an eine Aufnahme von Prosus in den EuroStoxx 50 im Juni. Die niederländisch-südafrikanische Technologie-Holding sei inzwischen auf Rang 22 in der "Fast Entry"-Rangliste nach der Streubesitz-Marktkapitalisierung geklettert, erklärte Index-Experte Pankaj Gupta in einer am Montag vorliegenden Studie. Bleibe Prosus bis zum Stichtag 29. Mai unter den Top 25, werde die Aktie in den Leitindex der Eurozone aufgenommen. Chancen sieht er nach der jüngsten Rally auf Platz 30 auch für den Zahlungsabwickler Adyen .

Akut abstiegsgefährdet sieht der JPMorgan-Stratege vor allem die Papiere der französischen Großbank Societe Generale . Sollten gar zwei Werte den außerordentlichen Aufstieg in den EuroStoxx 50 schaffen, müsse auf Basis aktueller Kursdaten auch BMW den Platz räumen./ag/jha/

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu PROSUS NV Aktie

  • 88,02 EUR
  • +1,92%
13.07.2020, 17:36, Euronext Amsterdam

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu PROSUS NV

PROSUS NV auf kaufen gestuft
kaufen
1
halten
0
verkaufen
0
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 86,28 €.
alle Analysen zu PROSUS NV
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf PROSUS NV (1.132)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten