COMMERZBANK - Auf verlorenem Posten (Big Picture)

GodmodeTrader
Commerzbank AG - WKN: CBK100 - ISIN: DE000CBK1001 - Kurs: 3,238 € (XETRA)

Von Kursen jenseits der 200,00 EUR-Marke ist die Commerzbank-Aktie so weit entfernt wie die Postmoderne von der Jungsteinzeit. Dennoch kann auf Basis der Längenverhältnisse des letzten großen Einbruchs, der oberhalb von 200,00 EUR einsetzte ein Kursziel abgeleitet werden, das jetzt wieder relevant wird. Genauer gesagt erreicht die Aktie bei 3,17 EUR die 100 %-Projektion der großen Baisse beginnend bei 228,95 EUR im Juni 2007 bis 98,29 EUR im März 2008, abgetragen an das Zwischenhoch - also den Startpunkt der zweiten langfristigen Abwärtstrendphase- bei 133,83 EUR im August 2008.

Elliott-Wellen-Theorie hoch 4: Mit Tiedje XXL profitieren Sie maximal von André Tiedjes legendären Prognosen. Sichern Sie sich seine 4 Trading-Services PLUS exklusive DAX-Aktien-Analysen in einem Paket. Natürlich zum absoluten Vorzugspreis. Jetzt Tiedje XXL abonnieren
Commerzbank Chartanalyse (Wochenchart)

Aber das ist nicht alles: Denn auch die wichtigsten Projektionen der jüngeren Vergangenheit treffen bei 3,27 und 3,07 EUR auf diese ultralangfristige Zielmarke. Anders gesagt handelt es sich bei dem Kursbereich, den die Aktie derzeit erreicht hat um eine wichtige Ziel-bzw. Wendemarke, deren Bruch aber direkt weiteres mittelfristiges Abwärtspotenzial generieren würde.

Exklusive Chartanalysen, Trading-Setups, fundamentales Research und vieles mehr ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PRO testen!
Weitere 40 % Abwärtspotenzial

Und diese nächsttiefere Zielzone lässt sich ebenfalls aus den Projektionen der letzten Abwärtstrendstrecken ableiten und korrespondiert auch mit den kurzfristigen Zielen meines Kollegen Johannes Büttner: Es handelt sich um den Bereich von 1,86 bis 1,90 EUR, der erreicht werden dürfte, falls die Aktie aus dem sich abzeichnenden Konsolidierungsdreieck bei Kursen unter 3,00 EUR nach unten fallen würde.

Unterhalb von 1,86 EUR liegt das nächste Ziel bei 1,07 EUR.

Wird das Dreieck dagegen mit einem Anstieg über das Zwischenhoch bei 3,77 EUR nach oben verlassen, könnte eine stärkere Erholung bis 4,30 und 4,65 EUR erfolgen. Erst bei Kursen über 4,65 EUR wäre allerdings ein interessantes bullisches Signal generiert, das auch im großen Bild für steigende Notierungen sprechen würde.

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.

Neu: Als neues Mitglied von Guidants PROmax versorge ich Sie mit Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!

Commerzbank Chartanalyse (Wochenchart)

Weitere deutsche Standardwerte unter der charttechnischen Lupe:

BAYER - Der Trend ist erstmal durch

SIEMENS - Gewinn bricht ein, Prognose zurückgezogen

ALLIANZ - Vor den Quartalszahlen unter Druck

GodmodeTrader 2020 - Autor: Thomas May, Experte für Fibonacci-Analyse)

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Propy Krypto

  • 1,09 USD
  • -11,41%
07.05.2021, 00:40, BitcoinAverage
zur Chartanalyse
Weitere GodmodeTrader-News
alle Artikel anzeigen