FreeNet Long: 42 Prozent Chance

Boerse-Daily.de

Die Freenet Gruppe versorgt rund 13 Millionen Kunden mit innovativen Produkten im Marktsegment Mobilfunk und im Marktsegment TV und Medien. Über das Segment Mobilfunk vermarktet FreeNet Produkte wie Mobilfunkverträge, Dienstleistungen und Hardware. Ergänzt wird das Produktportfolio mit Handyzubehör, Musik und Videoangeboten und Smart Home Anwendungen. Dabei betreibt FreeNet kein eigenes Mobilfunknetz, sondern greift auf die Infrastruktur der drei deutschen Netzbetreiber Telekom, Vodafone und Telefonika Deutschland zurück. Das vorläufige Ergebnis zum 31. Dezember 2020 wird das Management heute am 25. Februar um 10:00 CET bekanntgeben. Die Consensus-Schätzung der Analysten beinhaltet für das Q4 2020 einen Gruppenumsatz von 694,1 Millionen Euro, was im Vergleich zum Q3 einer Steigerung um 9,4 Prozent entspricht. Hält der Trend an, ist mit freundlichen Kursen zu rechnen.
.
Zum Chart
.
Die Zeiten von ausschweifenden Wachstumsphantasien der Marktteilnehmer im Bezug auf FreeNet sind seit spätestens Januar 2018 passé, wo das Terrain in der Höhe des All Time Highs bei rund 33 Euro ein letztes Mal getestet wurde. Danach folgte ein Kursabstieg bis auf 16,11 Euro und ein Bodenbildungsphase, die vom Corona-Sell-Off abgelöst wurde. Das partielle Tief bei 13,59 Euro wurde am 29. Juni 2020 markiert. Im Februar 2021 hat sich der Kurs wieder stärker präsentiert und entwickelte sich bis dato in der Range zwischen 18,24 Euro und 19,00 Euro noch immer unter dem partiellen Hoch bei 21,50 Euro vom März 2020. Der Analyst Jonas Blum von Warburg Research sieht im Vorfeld der Q4 Zahlen das Ziel bei 24 Euro, nachdem er mit einem solidem Geschäft rechnet. Dass der Kurs heute auf 24 Euro springt, ist nicht sehr wahrscheinlich, dennoch ist ein ordentliches Plus in die richtige Richtung möglich. Auf der Unterseite hat sich ein gewichtiges Supportlevel bei 17,64 Euro manifestiert, wo auch die untere Begrenzung des Aufwärtstrends das Level schneidet.

FreeNet (Tageschart in Euro) Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 18,99 // 21,45 Euro
Unterstützungen: 17,64 // 16,64 Euro

Fazit

Der Open End Turbo Long (WKN UD9DUJ) ermöglicht es dem Investor, mit einem Hebel von 3,60 von einem steigenden Kurs der Aktie von FreeNet zu profitieren. Der Abstand zur Knock Out-Barriere beträgt 25,40 Prozent. Der Einstieg in diese Strategie bietet sich unter der Beachtung eines Stoppkurses bei 17,53 Euro an. Beim Open End Turbo Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 0,39 Euro. Das mittelfristige Ziel könnte bei 21,01 Euro liegen (0,74 Euro beim Derivat). Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser Idee beträgt 1,7 zu 1.

Open End Turbo Call Optionsschein auf FreeNet AG
Strategie für steigende Kurse
WKN: UD9DUJ Typ: -
akt. Kurs: 0,50 - 0,51 Euro Emittent: UBS
Basispreis: 13,97 Euro Basiswert: FreeNet AG
KO-Schwelle: 13,97 Euro akt. Kurs Basiswert: 18,73 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 0,74 Euro
Hebel: 3,6 Kurschance: + 42 Prozent
Quelle: UBS

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UBS Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu FREENET AG Aktie

  • 9,60 EUR
  • -0,51%
21.04.2021, 08:10, Frankfurt

onvista Analyzer zu FREENET AG

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten