Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Neue Untersuchung von QS Enrolment Solutions bietet europäischen Universitäten die Möglichkeit zur Würdigung, Messung und Kommunikation der Lehrqualität

BUSINESS WIRE

Europäische Universitäten müssen die Chancen nutzen, die sich aus den Erwartungen internationaler Studenten ergeben, so ein neuer Bericht von QS Enrolment Solutions, dem Unternehmen für Lösungen im Bereich der Rekrutierung und Bindung von Studenten. Für die einzigartige Umfrage wurden 67.172 internationale angehende Studenten befragt, von denen 28.838 über ein Studium in den folgenden europäischen Ländern nachdachten: Deutschland, die Niederlande, Schweden, Frankreich, Italien, Dänemark, Österreich, Ungarn, Spanien, Tschechische Republik und Lettland. Dem Bericht nach muss Europa mehr Gewicht auf die digitale Vermittlung legen und neue Wege zur Bewertung der Lehrqualität an den Universitäten suchen, um seinen Status als führende Destination für die Hochschulbildung zu erhalten.

Für den heute (10. Mai 2018) veröffentlichten Bericht Harnessing Opportunities in Global Higher Education von QS Enrolment Solutions wurden Studenten aus 191 Ländern befragt, die ein Auslandsstudium planen. Es handelt sich um die sechste jährliche International Student Survey (ISS) von QS Enrolment Solutions und die größte ihrer Art

Würdigung, Messung und Kommunikation der Lehrqualität

Die Lehrqualität ist von größter Bedeutung für internationale angehende Studenten, die eine Wahl unter verschiedenen Hochschulen treffen:

  • Das größte Qualitätsmerkmal in Bezug auf die Lehre für internationale Studenten ist das Lehrpersonal der Universität, gefolgt von modernster Technik.
  • Nach Ansicht der befragten internationalen Studenten ist der beste Qualitätsindikator in Bezug auf die Dozenten, dass die Hochschullehrer ihr Fach mit Leidenschaft unterrichten, gefolgt von Praxiserfahrungen jenseits der Wissenschaft. Der drittgrößte Indikator für die Lehrqualität eines Dozenten sind positive Bewertungen durch die Studenten.

Internationale Studenten wünschen sich zunehmend landesweite Methoden zur Messung der Lehrqualität wie den Teaching Excellence Framework (TEF) in Großbritannien:

  • Unter den angehenden internationalen Studenten gaben 68 % an, dass ein Äquivalent des TEF in anderen Ländern den Anreiz erhöhen würde, dort zu studieren. Dies zeigt, dass sie der Möglichkeit eines leichten Vergleichs der Lehrqualität zwischen verschiedenen Hochschulen großen Wert beimessen.
  • Viele internationale angehende Studenten sind der Meinung, dass die gemessene Leistung in landesweiten Verfahren wie dem TEF ein größerer Indikator für die Lehrqualität ist, als ein gutes Abschneiden in manchen Rankingarten und Ranglisten.

Andy Nicol, Managing Director von QS Enrolment Solutions, sagte: „Die europäischen Universitäten sollten weiterhin strategische Ansätze für die internationale Studentenrekrutierung entwickeln und die Möglichkeiten nutzen, die sich auf dem globalen Hochschulmarkt bieten. Unsere Untersuchung hat ergeben, dass die Hochschullehrer eine der größten Stärken der Universitäten bei der Rekrutierung internationaler Studenten sind. Für eine effektive Anwerbung internationaler Studenten sollten die Universitäten die Leidenschaft ihrer Mitarbeiter für ihr Unterrichtsfach hervorheben und herausstellen, wie sie mit ihren Praxiserfahrungen potenzielle Studenten auf ihre Karriere nach der Universität vorbereiten können.

Da internationale Studenten einen Schwerpunkt auf die Lehrqualität und deren Messung legen, bietet sich politischen Entscheidungsträgern und Hochschulmärkten in ganz Europa die Möglichkeit, die Einführung landesweiter Messverfahren zur Bewertung der Lehrqualität in jedem beliebigen Land ins Auge zu fassen. Dadurch könnten sich die europäischen Märkte für größere Gruppen angehender Studenten öffnen, die der Lehrqualität höchste Priorität einräumen.“

Nutzbarmachung der Chancen, die sich durch die Erwartungen der internationalen Studenten an die künftige Hochschulbildung bieten

Internationale Studenten erwarten, dass die Universitäten der Zukunft völlig andere Erfahrungen bieten als die Universitäten von heute. Ihre Vorstellung ist, dass der Hochschulsektor viel mehr Wert auf die digitale Vermittlung legt und die meisten Vorlesungen online stattfinden. Die Befragten gaben zudem an, dass sie die Zukunft der Branche positiv sehen, es mehr Hochschulen geben und die Zahl der Studenten steigen werde. Bei der Frage, wie die Branche in 10 Jahren aussehen könnte, lagen folgende Merkmale unter den Top fünf:

  1. Die meisten Vorlesungen werden online durchgeführt
  2. Die Studenten können einen Abschluss an jeder Universität erwerben, unabhängig davon, in welchem Land sie leben.
  3. Die Zahl der Studenten wird steigen
  4. Die Universitäten werden eine Rolle beim kontinuierlichen Lernen spielen
  5. Die Zahl der Universitäten wird steigen

Patrick Whitfield, Director of UK & Europe bei QS Enrolment Solutions: „Da die sich wandelnde politische und sozioökonomische Dynamik einen Einfluss auf die Ansichten potenzieller Bewerber hat, sollten die Universitäten ihr Ohr weiterhin ganz nah an den internationalen Studenten haben. Hochschulen, die zuhören, ihr Angebot anpassen und differenzieren und gleichzeitig strategische Ansätze für die internationale Studentenrekrutierung entwickeln, werden sich die Chancen zunutze machen, die der weltweite Hochschulmarkt bietet.“

Den vollständigen Bericht finden Sie unter http://www.internationalstudentsurvey.com/2018/ oder folgen Sie QS Enrolment Solutions @QSEnrolmentS und #ISS2018

- ENDE -

Hinweis für Redaktionen:

  1. Mit Niederlassungen in Australien, Malaysia und Großbritannien ist QS Enrolment Solutions (ehemals Hobsons Solutions) ein weltweiter Marktführer auf dem Gebiet des Erforschens und Verständnisses ausländischer und einheimischer Studenten. Jedes Jahr beschäftigen wir uns mit Hunderttausenden von Studenten auf der ganzen Welt, sodass wir einen einzigartigen Einblick in den Markt der Studentenrekrutierung erlangen. Mit unseren Recherche-, Strategie-, Anfrage-, Aufnahme- und Einschreibungsserviceleistungen verfügen wir über praktische Erfahrungen zu den Hürden und Möglichkeiten in bestimmten Ländern und Regionen und helfen unseren Kunden, Risiken zu minimieren, von unseren vorhandenen Beziehungen zu profitieren und nachhaltige Rekrutierungsstrategien in einem zunehmend komplexen Marktumfeld zu entwickeln.
  2. Die International Student Survey 2018 wurde von November 2017 bis März 2018 von QS Enrolment Solutions durchgeführt. Die International Student Survey ist die weltweit größte Umfrage im Vorfeld der Einschreibung für Studenten aus dem Ausland und der EU.
  3. QS Enrolment Solutions hat mit 63 Universitäten aus der ganzen Welt kooperiert und angehende Studenten aus deren Datenbanken befragt. Die Erhebung umfasste 67.172 internationale angehende Studenten aus 191 verschiedenen Ländern. Der Datenumfang sowie die Anzahl und Qualität der Antworten ermöglichten eine äußerst belastbare Studentensegmentierung sowie einen Einblick in die Einflussfaktoren der Entscheidungsprozesse internationaler Studenten, ihre Einbindung in die Hochschulen sowie ihre Erwartungshaltung an die Hochschulen im Vorfeld ihrer endgültigen Entscheidung.
  4. Dieser EU-Bericht setzt den Fokus auf die Antworten von 28.838 internationalen angehenden Studenten, die angaben, ein Studium in den folgenden europäischen Ländern in Betracht zu ziehen: Deutschland, den Niederlanden, Schweden, Frankreich, Italien, Dänemark, Österreich, Ungarn, Spanien, der Tschechischen Republik und Lettland.
  5. Im Rahmen dieser Reihe wurden weitere regionale Berichte erstellt, darunter Berichte mit Schwerpunkt Großbritannien, Australien und Neuseeland sowie ein weltweiter Bericht.
  6. QS Enrolment Solutions wurde früher unter dem Namen Hobsons Solutions geführt. Am 6. Oktober 2017 gab QS Quacquarelli Symonds Ltd. die Übernahme des Geschäftsbereichs Hobsons Solutions bekannt, des führenden Anbieters von Lösungen für die internationale Immatrikulationsverwaltung für Universitäten auf der ganzen Welt. QS, eine führende und renommierte Marke für die Untersuchung der Hochschulbildung und Studenteninformationsservices, wird durch die Übernahme in die Lage versetzt, an ihr weltweites Produktangebot anzuknüpfen und Daten- und Servicesynergien mit dem Portfolio von Hobsons Solutions zu realisieren. Weitere Informationen zur Übernahme finden Sie unter: http://www.qs.com/faq-items/qs-acquisition_2017/.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20180510006241/de/

Philippa Alway 07549277212 philippa.alway@lodestonecommunications.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu NEWS CORP. Aktie

  • 12,20 USD
  • -0,52%
18.12.2018, 19:49, Nasdaq

onvista Analyzer zu NEWS CORP.

NEWS CORP. auf übergewichten gestuft
kaufen
15
halten
10
verkaufen
3
53% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 16,58 €.
alle Analysen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "NEWS CORP." wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten