Spahn - Brauchen EU-Liste über in Europa zu produzierende Wirkstoffe

Reuters

Berlin (Reuters) - Die EU soll laut Gesundheitsminister Jens Spahn eine Liste mit medizinischen Wirkstoffen vorlegen, die wieder in Europa produziert werden sollen.

Spahn - Brauchen EU-Liste über in Europa zu produzierende Wirkstoffe

Es gehe nicht darum, die Produktion aller Medikamente wieder nach Europa zu verlagern, sagte Spahn am Montag in Berlin. Ziel sei aber, die Abhängigkeit zu reduzieren. "Es sollte sich nicht in China entscheiden, ob wir ausreichend Schutzmasken haben", sagte Spahn zu den Bemühungen nach mehr Unabhängigkeit. Die EU müsse zudem nach dem angekündigten US-Austritt eine stärkere Rolle in der Weltgesundheitsorganisation (WHO) anstreben, sagte Spahn. Deutschland sei in diesem Jahr mit mehr als 500 Millionen Euro der größte Geldgeber der WHO.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 12.705,41 Pkt.
  • +0,34%
07.08.2020, 21:59, Citi Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (185.057)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten