Teladoc Health vs. Amazon: Ein ungleiches Duell? – Cathie Wood setzt weiterhin auf den Underdog!

onvista
Teladoc Health vs. Amazon: Ein ungleiches Duell? – Cathie Wood setzt weiterhin auf den Underdog!

Anleger, die in Teladoc investiert sind, brauchen gerade wirklich sehr starke Nerven. Erst startet ein Abverkauf bei den stark gelaufenen Tech-Aktien, dann verfehlt der Anbieter von Telemedizin und virtuelle Gesundheitsfürsorge mit seinen Jahreszahlen die Erwartungen der Experten deutlich und dann kommt noch Amazon um die Ecke und will noch im Laufe dieses Jahres in das Revier von Teladoc eindringen.

Amazon Care expandiert

Vor gut 1 1/2 Jahren startet der Online-Riese im Bundesstaat Washington eine virtuelle Plattform, die den Mitarbeitern ermöglichte medizinische Fachkräfte per Chat oder Video zu konsultieren. Amazon Care bietet auch das Vereinbaren von Hausbesuchen an. Die Ergebnisse zu der Plattform schein so gut zu sein, dass Amazon das Programm jetzt ausweitet. Pläne, die Teladoch nicht so recht passen dürften.

Wie der Internetgigant am Mittwoch berichtet, wird die Reichweite von Amazon Care kräftig gesteigert. Schon bald soll der Dienst allen Mitarbeitern in den USA zur Verfügung stehen und die Möglichkeit der  Hausbesuche soll auf Washington, D.C., Baltimore und andere Städte ausgeweitet werden. Zudem ist wohl im zweiten Halbjahr geplant, dass Amazon Care auch außerhalb des firmeneigenen Universums genutzt werden kann. Dann könnte externe Arbeitgeber ihrer Belegschaft den gleichen Service anbieten.

Auf diese Neuigkeiten reagierte die Aktien von Teladoc Health überhaupt nicht erfreut. In einer ersten Reaktion tauchte das Papier über 8 Prozent ab, erholte sich im Laufe des Tages allerdings wieder ein gutes Stück.

Cathie Wood hält dagegen

Den Rücksetzer in der Teladoc-Aktie, den die neuen Pläne von Amazon Care ausgelöst haben, hat die Chefin von Ark Invest ausgenutzt, um noch einmal die Position des Anbieters von Telemedizin aufzustocken. Für rund 58 Millionen Dollar hat Cathie Wood bei Teladoc nachgefasst, wie CNBC heute berichtet.  Die Chefin von Ark Invest bleibt damit ihrer Linie treu und kauft Aktien, die sie für aussichtsreich hält, bei Schwäche konsequent nach.

Mit dem heutigen Verlust von etwas mehr als zwei Prozent notiert die Teladoc-Aktie fast 40 Prozent unter ihrem Hoch von 308 Dollar aus dem Februar. Dass Cathie Wood der Aktie weiter die Treue hält, dürfte ein gutes Zeichen sein. Allerdings hat das amerikanische Unternehmen auch zuletzt den größten Verlust seit dem Börsengang präsentiert. Der Verlust je Aktie lag schon gravierend über den Schätzungen der Analysten. Aber auch die Experten bleiben dem Wert noch wohlgesonnen. Bislang gab es noch keine Verkaufsempfehlung.

Trotzdem dürfte die Aktie nur etwas für Anleger mit starken Nerven sein, die eine längere Zeit Geduld haben. Trotz der namhaften Empfehlung durch Cathie Wood ist die Teladoc Health Aktie sicherlich kein Witwen- und Waisenpapier.

onvista Mahlzeit: Powell beflügelt DaxDeutsche Bank, Sartorius, ITM Power und VW macht SAP den Titel als wertvollster Dax-Konzern streitig

Keine Folge mehr verpassen? Einfach den onvista YouTube-Kanal abonnieren!

Von Markus Weingran

Foto: Piotr Swat / shutterstoc.com

onvista-Ratgeber:  Aktien von Goldminen: Für wen sich die Investition eignet

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu TELADOC HEALTH, INC. Aktie

  • 139,68 USD
  • +5,25%
14.05.2021, 22:10, NYSE

onvista Analyzer zu TELADOC HEALTH, INC.

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf TELADOC HEALTH... (650)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "TELADOC HEALTH, INC." fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten