Vorbörse: Dow tritt auf der Stelle – Gute Nachrichten von Evergrande heben asiatische Börsen und Dax in die Höhe – Ölpreise geben weiter nach

onvista
Vorbörse: Dow tritt auf der Stelle – Gute Nachrichten von Evergrande heben asiatische Börsen und Dax in die Höhe – Ölpreise geben weiter nach

DEUTSCHLAND: – FREUNDLICH ERWARTET – Positive Signale vom angeschlagenen Evergrande-Konzern in China und die weiter gute Stimmung an der Wall Street dürften den Dax zum Wochenausklang über der zuletzt umkämpften Marke von 15 500 Punkten halten. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor dem Xetra-Start am Freitag mit plus 0,38 Prozent auf 15 531 Punkten. Auf Wochensicht zeichnet sich damit noch ein moderates Minus ab. Berichte aus China, wonach der Immobilienriese Evergrande rechtzeitig vor Fälligkeit am Wochenende eine Anleihe bedient haben soll, milderten die Sorgen vor einer möglichen Zahlungsunfähigkeit und damit einer Ansteckungsgefahr für den chinesischen Immobiliensektor etwas ab.

USA: – DOW MIT LEICHTEN VERLUSTEN – Nach dem Rekordhoch des Dow Jones Industrial ist dem wichtigsten US-Börsenbarometer am Donnerstag etwas die Luft ausgegangen. Auf die Stimmung drückten enttäuschende Quartalszahlen des Technologieriesen IBM , die den Aktienkurs absacken ließen. Der Dow schloss 0,02 Prozent niedriger auf 35 603,08 Punkten. Am Vortag hatte der Index noch den bisherigen Höchststand von Mitte August hinter sich gelassen.

ASIEN: – KURSGEWINNE – Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben zum Wochenausklang freundlich tendiert. Die Aussicht auf eine Lösung rund um den chinesischen Immobilienkonzern Evergrande bei einer fälligen Zinszahlung stützte. Der CSI-300-Index , der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, legte zuletzt um 0,87 Prozent zu. In Hongkong gewann der Hang Seng 0,44 Prozent. Der japanische Leitindex Nikkei-225 stieg um 0,35 Prozent.

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

Bund-Future 168,10 0,10%

DEVISEN: – RUHE – Der Kurs des Euro hat sich am Freitag kaum verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung zu 1,1627 US-Dollar gehandelt und damit etwa auf dem gleichen Niveau wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1637 (Mittwoch: 1,1623) Dollar festgesetzt.

Eine freundliche Stimmung an den asiatischen Aktienmärkten konnte dem Euro vorerst keinen Auftrieb verleihen. Ein Medienbericht, wonach der hochverschuldete chinesische Immobilienkonzern Evergrande fällige Anleihezinsen vor Ablauf einer Frist begleichen wird und damit einen formellen Zahlungsausfall vermeiden kann, sorgte für etwas mehr Risikofreude an den Finanzmärkten. Allerdings ist die Schuldenkrise des Konzerns damit noch lange nicht überstanden.

Im weiteren Handelsverlauf dürfte sich der Fokus am Devisenmarkt wieder verstärkt auf Konjunkturdaten richten. Am Vormittag stehen Stimmungsdaten des britischen Analysehauses Markit aus Unternehmen der Eurozone auf dem Programm, die in der Regel stark beachtet werden.

Euro/USD 1,16263 +0,02%

USD/Yen 114,0120 +0,03%

Euro/Yen 132,5605 +0,06%

ROHÖL:

Brent 84,23 -0,37 USD

WTI 82,25 -0,25 USD

onvista Mahlzeit: Dax hat weiter keine Lust – Tesla, SAP, Nel und Evergrande wäre besser vom Handel ausgesetzt geblieben

Keine Folge mehr verpassen? Einfach den onvista YouTube-Kanal abonnieren!

UMSTUFUNGEN VON AKTIEN

BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR ALLIANZ SE AUF 230 (233) EUR – ‚EQUAL WEIGHT‘

– BERENBERG HEBT ENCAVIS AUF ‚BUY‘ (HOLD) – ZIEL 19,30 (15,50) EUR

– HSBC HEBT RWE AUF ‚BUY‘ (HOLD) – ZIEL 42 (37) EUR

– JEFFERIES NIMMT VANTAGE TOWERS MIT ‚BUY‘ WIEDER AUF – ZIEL 35 EUR

– WDH/LBBW SENKT ZIEL FÜR LUFTHANSA AUF 4,3 (7,0) EUR – ‚VERKAUFEN‘

– WDH/SOCGEN SENKT HANNOVER RÜCK AUF ‚HOLD‘ (BUY) – ZIEL 165 EUR

– JEFFERIES SENKT ZIEL FÜR SNAP AUF 76 (90) USD – ‚BUY‘

– BERENBERG HEBT CARNIVAL CORP AUF ‚HOLD‘ (SELL) – ZIEL 22,50 (20,00) USD

– JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR INTEL AUF 64 (78) USD – ‚OVERWEIGHT‘

– BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR NESTLE AUF 130 (125) CHF – ‚OVERWEIGHT‘

– BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR PERNOD RICARD AUF 233 (229) EUR – ‚OVERWEIGHT‘

– BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR RELX AUF 2540 (2500) PENCE – ‚OVERWEIGHT‘

– BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR L’OREAL AUF 335 (343) EUR – ‚UNDERWEIGHT‘

– BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR RIO TINTO AUF 4200 (4900) PENCE – ‚EQUAL WEIGHT‘

– BERENBERG HEBT ZIEL FÜR PERNOD RICARD AUF 214 (206) EUR – ‚BUY‘

– CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR VIVENDI AUF 13,70 (13,20) EUR – ‚OUTPERFORM‘

– GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR L’OREAL AUF 450 (430) EUR – ‚CONVICTION BUY LIST‘

– GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR PERNOD RICARD AUF 211 (205) EUR – ‚BUY‘

– GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR AKZO NOBEL AUF 125 (128) EUR – ‚CONVICTION BUY LIST‘

– JEFFERIES SENKT ZIEL FÜR IBERDROLA AUF 11,30 (13) EUR – ‚BUY‘

UBS HEBT ZIEL FÜR L’OREAL AUF 435 (425) EUR – ‚BUY‘

– DZ BANK SENKT FAIREN WERT FÜR ABB AUF 38 (39) CHF – ‚KAUFEN‘

– JEFFERIES HEBT ZIEL FÜR PERNOD RICARD AUF 230 (225) EUR – ‚BUY‘

– JEFFERIES SENKT ZIEL FÜR KERING AUF 740 (750) EUR – ‚BUY‘

TAGESVORSCHAU / KONJUNKTURPROGNOSEN

TERMINE UNTERNEHMEN

06:00 CHE: Sika AG, Q3-Zahlen

06:30 CHE: Rieter, Q3 Trading Update

07:00 CHE: Biotech, Q3-Zahlen

07:20 FRA: Air Liquide, Q3-Umsatz

07:30 FRA: Renault, Q3-Umsatz

08:00 GBR: London Stock Exchange (LSE), Q3-Umsatz

08:00 EUR: Acea, Neuzulassungen von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben Q3/21

13:00 USA: American Express, Q3-Zahlen

13:00 USA: Honeywell, Q3-Zahlen

13:00 USA: Schlumberger, Q3-Zahlen

TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE

FRA: Remy Cointreau, Q3-Umsatz

FRA: Kleppiere, Q3-Umsatz

GBR: InterContinental Hotels, Q3 Trading Update

SWE: Autoliv, Q3-Zahlen

USA: Whirlpool, Q3-Zahlen

USA: Seagate Technology, Q1-Zahlen

TERMINE KONJUNKTUR

01:01 GBR: GfK-Verbrauchervertrauen 10/21

01:30 JPN: Verbraucherpreise 09/21

02:30 JPN: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 10/21 (1. Veröffentlichung)

06:30 NLD: Konsumausgaben 08/21

08:00 GBR: Einzelhandelsumsatz 09/21

09:15 FRA: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 10/21 (1. Veröffentlichung)

09:30 DEU: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 10/21 (1. Veröffentlichung)

10:00 EUR: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 10/21 (1. Veröffentlichung)

10:30 GBR: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 10/21 (1. Veröffentlichung)

12:30 RUS: Notenbank, Zinsentscheid

15:45 USA: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 10/21 (1. Veröffentlichung)

EUR: Fitch Ratingergebnis Finnland, Niederlande, Österreich

EUR: S&P Ratingergebnis EFSF, Griechenland, Italien, Türkei, Großbritannien

SONSTIGE TERMINE

02:00 USA: US-Präsident Biden stellt sich bei Town-Hall-Veranstaltung des Senders CNN Fragen von Bürgern

10:00 EUR: Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs (2. und letzter Tag)

12:00 DEU: Bundesgerichtshof verkündet Urteil zu Solarmodulen als Kapitalanlage, Karlsruhe

15:00 DEU: Pk zum Start der Serienproduktion des BMW i4 im Werk München, München

RUS: Russlands Präsident Wladimir Putin empfängt Israels Ministerpräsidenten Naftali Bennett in Sotschi

KONJUNKTURPROGNOSEN FÜR DIE EUROZONE, UK UND DIE USA

Prognose Vorwert

EUROZONE

09.15 Uhr

Frankreich

Markit-Einkaufsmanagerindex Oktober

Industrie 54,0 55,0

Dienste 55,5 56,2 (in Pkt.)

09.30 Uhr

Deutschland

Markit-Einkaufsmanagerindex Oktober

Industrie 56,6 58,4

Dienste 55,2 56,2 (in Pkt.)

10.00 Uhr

Eurozone

Markit-Einkaufsmanagerindex Oktober

Gesamt 55,2 56,2

Industrie 57,0 58,6

Dienste 55,4 56,4 (in Pkt.)

GROSSBRITANNIEN

08.00 Uhr

Einzelhandelsumsätze September

Monatsvergleich +0,6 -0,9

Jahresvergleich -0,4 0,0

10.30 Uhr

Einkaufsmanagerindex-Markit Oktober (Punkte)

Industrie 56,0 57,1

Dienstleistungen 54,5 55,4

Gesamt 54,0 54,9

USA

15.45 Uhr

Markit-PMI Industrie, Okt 60,5 60,7

Markit-PMI Dienste, Okt 55,2 54,9 (in Pkt)

Redaktion onvista / dpa-AFX

Foto: H-AB / shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dollarkurs Devisen

  • 0,88 EUR
  • -0,06%
03.12.2021, 23:00, außerbörslich
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten in steigende Devisenkurse investieren?

Mit Call Optionsscheinen können Sie auf steigende Kurse setzen.

Erfahren Sie mehr zu Optionsscheinen