Was die Federal Reserve gerade über die US-Wirtschaft gesagt hat

Fool.de
Was die Federal Reserve gerade über die US-Wirtschaft gesagt hat
Dividende

Der Offenmarktausschuss (FOMC) der US-Notenbank hat gerade seine Juli-Sitzung abgeschlossen und die Zinssätze wie erwartet unverändert gelassen. Das Zielband für den Referenzzinssatz der US-Notenbank bleibt bei 0 % bis 0,25 %, wo es voraussichtlich bleiben wird - zumindest für die Dauer der COVID-19-Pandemie.

Darüber hinaus veröffentlicht das FOMC nur auf vier seiner acht Tagungen im Jahr Wirtschaftsprognosen, und dies war keine davon. Wir wissen also nicht, wie sich die Ansichten der politischen Entscheidungsträger über BIP-Wachstum, Arbeitslosigkeit oder die künftige Richtung der Zinssätze geändert haben.

Die Erklärung des FOMC hat sich ein wenig geändert

Am Ende jeder FOMC-Sitzung veröffentlicht der Ausschuss eine Erklärung, in der er seinen jüngsten Zinsentscheid und seine Ansichten zu den Aussichten für die Wirtschaft und die Geldpolitik erläutert. Nur wenige Dokumente in der gesamten Finanzwelt werden so genau auseinandergenommen wie die Erklärung des FOMC, und selbst kleine Änderungen können den Aktienmarkt bewegen.

In der Erklärung vom Juni gab es einige bemerkenswerte Änderungen.

Erstens erkannte das FOMC an, dass nach dem anfänglichen Anstieg der Arbeitsplatzverluste und dem Einbruch der wirtschaftlichen Aktivität eine Verbesserung der Lage eingetreten ist. In der Erklärung heißt es: “Nach den starken Rückgängen haben sich Wirtschaftstätigkeit und Beschäftigung in den letzten Monaten etwas belebt, bleiben aber deutlich unter dem Niveau vom Jahresanfang.”

Das FOMC deutete jedoch auch an, dass es eine enorme Unsicherheit gibt, während sich die Pandemie weiter ausbreitet, und sagte: “Der Verlauf der Wirtschaft wird erheblich vom Verlauf des Virus abhängen.

Abgesehen davon blieb die Erklärung dieselbe wie die vom Juni. Keine der beiden Veränderungen war wirklich überraschend oder bedeutend, weshalb der Aktienmarkt die Entscheidung der US-Notenbank in diesem Monat scheinbar achselzuckend zur Kenntnis nimmt.

The post Was die Federal Reserve gerade über die US-Wirtschaft gesagt hat appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Dieser Artikel wurde von Matthew Frankel auf Englisch verfasst und am 29.07.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2020

Foto: Getty Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu FEDERAL INTL (2000) Aktie

  • 0,09 EUR
  • -0,62%
29.09.2020, 08:08, Berlin

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 12.825,82 Pkt.-0,35%
FTSE 5.897,50 Pkt.-0,51%
Amazon Aktie 3.144,88 USD-0,91%

onvista Analyzer zu FEDERAL INTL (2000)

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "FEDERAL INTL (2000)" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten