Dax und MDax mit neuen Rekordhochs – Telekom-Aktie beflügelt, Grenke und Delivery Hero starten durch

onvista
Dax und MDax mit neuen Rekordhochs – Telekom-Aktie beflügelt, Grenke und Delivery Hero starten durch

Der Dax ist am Dienstag nach knappen drei Wochen erneut auf ein Rekordhoch gestiegen. Mit einem zwischenzeitlichen Höchststand von 13.668,43 Punkten übertraf der Leitindex seine bisherige Bestmarke von Ende Januar um gut 28 Zähler. Zum Handelsende stand schließlich ein Plus von 0,99 Prozent auf 13.627,84 Punkte zu Buche. Auch der MDax schwang sich mit zwischenzeitlich mit 29.196,24 Punkten in bislang unbekannte Höhen. Er schloss am Ende knapp darunter mit 29.195,34 Punkten, womit er im Vergleich zum Vortag auf ein Plus von 1,44 Prozent kam.

An der Börse fokussieren sich die Anleger derzeit vor allem auf die positiven Nachrichten rund um die Coronavirus-Krise. So wurde auf den Eindruck verwiesen, dass die Zahl der Neuinfektionen langsam sinke und einige Betriebe dazu übergingen, ihre Arbeit wieder aufzunehmen. Von Airbus hieß es etwa, dass die Endmontage in einem Werk im chinesischen Tianjin schrittweise wieder hochgefahren werde. „China scheint die Situation rund um das Coronavirus unter Kontrolle zu haben“, schrieb Marktexperte Jochen Stanzl von CMC Markets in einem Kommentar.

Während die Zahl der Toten so schnell stieg wie noch nie seit Ausbruch der Krankheit, ging die Zahl neuer Infektionen am Dienstag im Vergleich zum Vortag zurück. Gleichzeitig führt China nachweislich mit dem neuen Coronavirus infizierte Personen, die aber keine Symptome zeigen, nicht mehr in seiner Statistik der Ansteckungen. Der Höhepunkt der Epidemie wird zudem jetzt noch später erwartet. Der Chef des Expertengremiums der Regierung rechnet nun in zehn Tagen bis zwei Wochen mit dem Höchststand. Er korrigierte damit zum zweiten Mal in Folge seine Vorhersage um eine weitere Woche.

Knock-Outs zur DELIVERY HERO SE Aktie

Kurserwartung
DELIVERY HERO SE-Aktie wird steigen
DELIVERY HERO SE-Aktie wird fallen
Höhe des Hebels
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Telekom dank Grünem Licht für Fusion vorn

Bei den Einzelwerten konnte heute die Deutsche Telekom am meisten überzeugen, mit einem Plus von knapp 4 Prozent. Die amerikanische Telekom-Tochter T-Mobile hat sich im wichtigen US-Kartellrechtsprozess um die Fusion mit dem kleineren Rivalen Sprint durchgesetzt. Der zuständige Richter Victor Marrero stimmte dem mehr als 26 Milliarden Dollar (24 Mrd Euro) teuren Deal zu, wie aus seinem am Dienstag veröffentlichten Urteil hervorgeht. Die Unternehmen hatten ihren Zusammenschluss bereits im April 2018 vereinbart.

Daimler-Aktionäre unentschlossen

Weiter Boden gut machen konnte zudem die Lufthansa-Aktie mit einem Plus von 3,2 Prozent. Auch die Papiere der Deutschen Bank konnten weiter klettern und holten ein Plus von 2,9 Prozent. Wirkliche Verlierer gab es heute nicht, am meisten verlieren musste mit einem Minus von 0,2 Prozent die Aktie von Daimler. Eine enttäuschende Dividende aber gutes Feedback für die solide Liquidität hat den Anlegern von Daimler am Dienstag die Orientierung erschwert. Nach einem Nettoverlust im Schlussquartal stellte Daimler seine Anleger wie erwartet auch auf ein weiteres trübes Jahr 2020 ein. Ausgehend vom schwachen Vorjahr will der Konzern das operative Ergebnis (Ebit) zwar steigern, allerdings werden dabei wohl der Konzernumbau und angekündigte Stellenstreichungen das Ergebnis weiter in Zaum halten. Laut Analyst Christian Ludwig vom Bankhaus Lampe sind die Ziele „unspektakulär“.

Grenke bester MDax-Wert

Im MDax konnte mit einem Plus von 7,8 Prozent Grenke am meisten überzeugen. Analyst Andreas Schäfer vom Bankhaus Lampe hielt an seiner Kaufempfehlung fest. Der Dividendenvorschlag lag etwas über seinen Erwartungen. Den Ausblick bezeichnete Schäfer nach der Gewinnwarnung im vergangenen Jahr als eher vorsichtig, während das vierte Quartal seinen Erwartungen entsprach. Der Grenke-Vorstand um Chefin Antje Leminsky rechnet zwar damit, dass sich das Wachstum 2020 etwas abschwächt. So soll das Neugeschäft im Kernsegment Leasing um 14 bis 18 Prozent zulegen, nach einem Plus in dieser Sparte von 18,2 Prozent im Vorjahr. Diese Zahl liegt allerdings deutlich über dem langfristig angestrebten Ziel von 12 Prozent. Auch im Factoring-Geschäft erwartet das Management mit einem Zuwachs von 25 Prozent ein minimal langsameres Wachstumstempo als im Vorjahr.

Delivery Hero erobert nach erstem Zögern neues Rekordhoch

Delivery Hero lag mit einem Zuwachs von 4 Prozent am ende an zweiter Stelle im MDax. Wachstumshoffnungen und Spekulationen über einen möglichen Aufstieg in den deutschen Leitindex haben die Aktien angetrieben. Nachdem Anleger am Morgen im Zuge der Veröffentlichung von Geschäftszahlen noch skeptisch auf die Profitabilität des Unternehmens geblickt und für ein Kursminus von mehr als 7 Prozent gesorgt hatten, drehte der Kurs rasch ins Plus und erklomm ein neues Rekordhoch.

Im SDax ist die Aktie von RIB Software mit einem Plus von 8,1 Prozent allen anderen davon gezogen. Dahinter kamen mit einem Plus von annähernd 7 Prozent die Papiere von Drägerwerk. Wacker Chemie konnte ein Plus von 6,7 Prozent einfahren. Besondere Nachrichten gab es bei keinem der Unternehmen.

(onvista/dpa-AFX)

Titelfoto: H-AB/Shutterstock.com

– Anzeige –

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis – Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne … doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst. Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat — du als Anleger brauchst dringend verlässliche Infos.

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland Cannabis – Der grüne Rausch versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom… es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Jetzt für kurze Zeit HIER kostenlos abrufen!

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DELIVERY HERO SE Aktie

  • 71,92 EUR
  • -1,15%
25.02.2020, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu DELIVERY HERO SE

DELIVERY HERO SE auf kaufen gestuft
kaufen
60
halten
4
verkaufen
1
6% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 70,68 €.
alle Analysen zu DELIVERY HERO SE
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DELIVERY HERO ... (2.042)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten