onvista Mahlzeit: Dax beendet nächste Woche mit Verlusten – Bayer, Adidas, Tui, BioNTech und welche Aktien steigen aktuell in der Gunst der Anleger – Die Woche im Videorückblick

onvista

Der Dax hat sich zwar mit einem Plus von 3,7 Prozent ins Wochenende verabschiedet, auf Wochensicht ist der deutsche Leitindex aber trotzdem um 3,2 Prozent abgerutscht. Damit ist das Börsenbarometer sehr rasant über 36 Prozent von seinem Allzeithoch zurückgekommen. Die Panik vor den Folgen der Corona-Krise ist trotz aller Maßnahmen der Regierungen und Notenbanken nicht kleiner geworden.

Was in der vergangenen Woche alles unternommen worden ist, um die Coronakrise in den Griff zu bekommen und welche Nachrichten es von den Unternehmen gab, können Sie sich in Ruhe noch einmal in unseren Mahlzeit-Folgen der vergangenen Woche anschauen.

Viel Spaß dabei!

Knock-Outs zum DAX

Kurserwartung
DAX-Index wird steigen
DAX-Index wird fallen
Höhe des Hebels
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Donnerstag: EZB-Bazooka lässt Dax für einen Moment innehalten - Lufthansa, Wirecard, Heidelberg Pharma und Musterdepot wird ganz langsam neu ausgerichtet

Mittwoch: Dax findet keine Ruhe - Adidas, Deutsche Börse, K+S und wird jetzt längst abgeschriebenen Aktien wieder Leben eingehaucht?

Dienstag: Dax bricht Gegenbewegung schnell wieder ab - VW, BioNTech, Moderna und stehen jetzt die Dividenden auf wackeligen Beinen?

Montag: Wo will der Dax nur Halt finden? - Lufthansa, Bayer, Tui und BioNTech zieht mit zwei weiteren Aktien steil nach oben

Keine Folge mehr verpassen? Einfach den onvista YouTube-Kanal abonnieren!

PS: Das Musterdepot und die Watchlisten von Redaktionsleiter Markus Weingran können Sie auch kostenlos abonnieren und haben Sie damit noch besser im Blick – auch mobil. Legen Sie noch heute gratis Ihren my.onvista-Account an und probieren Sie es aus! >> my.onvista.de

– Anzeige –

1.000 Euro leihen, 915,79 Euro zurückzahlen

Smava dreht den Negativzins ins Positive: Bei einer Laufzeit von 12 Monaten und einer Kreditsumme von genau 1.000 Euro, erhalten Sie beim Kreditvergleichsportal Smava derzeit ca. 84 Euro geschenkt. Die monatliche Rate beträgt 76,33 Euro, der effektive Jahreszins liegt bei minus 13 Prozent. Smava vermittelt den Geburtstagszins zur freien Verfügbarkeit über die SolarisBank allerdings nur noch bis zum 31.03.2020.

Hier finden Sie das Angebot

 2/3 aller Kunden erhalten: Nettodarlehensbetrag: 1.000 EUR, Laufzeit: 12 Monate, 12 Raten zu je 76,33 EUR, Effektiver Jahreszins: -13%, gebundener Sollzins: -13,85% p.a., Gesamtbetrag: 915,79 EUR, solarisBank AG, Anna-Louisa-Karsch-Str.2, 10178 Berlin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 9.528,18 Pkt.
  • -0,91%
03.04.2020, 21:59, Citi Indikation
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (170.515)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten