Vorbörslich bei 229,50 Euro

Rheinmetall: Aktie erklimmt neues Rekordhoch

onvista · Uhr
Quelle: Postmodern Studio

Nun ist es soweit: Die Rheinmetall-Aktie hat vorbörslich auf Tradegate ein neues Rekordhoch erreicht. Die Aktie des Rüstungskonzerns klettere vorbörslich bei Tradegate auf 229,90 Euro. Das bisherige Rekordhoch von 227,90 Euro stammt aus dem Juli 2022.

Die gesamten Rüstungsaufträge, die der Konzern bisher erhalten hat, waren schon eingepreist. Nun aber profitiert der Rüstungskonzern von der Genehmigung der Lieferung von Leopard-Panzern in die Ukraine. Eine Zustimmung der Bundesregierung zur Lieferung von Leopard-Panzern an die Ukraine hätte zwar nur begrenzte unmittelbare finanzielle Auswirkungen auf den Industrie- und Rüstungskonzern, aber für die Einstellung der Investoren zur Aktie wäre der Schritt aber ausgesprochen hilfreich. Die von den Staaten gelieferten Panzer müssten ersetzt werden, was für eine steigende Nachfrage und Aufträge an Rheinmetall spreche.

Damit wird es wahrscheinlicher, dass Rheinmetall den ausgeschiedenen Linde-Konzern im Dax ersetzen wird. Bei der Aufnahme in den Leitindex zählt in erster Linie der Free Float der Marktkapitalisierung - und hier hat Rheinmetall ordentlich zugelegt. Auf Jahressicht liegt die Aktie schojn über 150 Prozent im Plus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel