USD/JPY: Entwicklung nimmt seinen Lauf

Financial Service Group · Uhr

Die andauernde Abwertung des Yen gegenüber dem US-Dollar dauerte mehrere Jahre an und begann grob Anfang 2021. Im Oktober letzten Jahres wurde schließlich der Höhepunkt mit einem Kursniveau von 151,9440 JPY und damit einem Widerstand aus 1998 markiert. Genau an dieser Stelle begann die japanische Notenbank endlich zu intervenieren und die eigene Währung zu stabilisieren. In der Folge kam es zu ersten Abschlägen auf 139,3880 JPY, später ging es weiter in den Bereich des EMA 50 (Woche) und der Unterstützung um 131,2530 JPY weiter abwärts. Zusammen mit der Kursentwicklung aus Sommer letzten Jahres hat sich hierbei eine eindeutige SKS-Formation herauskristallisiert, deren Nackenlinie exakt um 131,2530 JPY verläuft. Dieses Niveau wurde in der abgelaufenen Handelswoche unterschritten, womit nun eine klare technische Trendwendeformation vorliegt und aktiviert wurde.

Viel Korrekturpotenzial freigesetzt

Auf kurzfristiger Basis wurde nun Abwärtspotenzial freigesetzt, dass zunächst in den Bereich von 126,3610 und darunter auf 124,1400 JPY abwärts reichen dürfte. Eine vollständige Umsetzung der SKS-Formation würde sogar Abschläge auf 118,6620 JPY erlauben zu vollziehen, ehe wieder eine mehrwöchige Gegenbewegung auf der Oberseite startet. Auf der Oberseite sind durch die Kursentwicklung der letzten Wochen sehr viele Widerstände hinzugekommen, einer davon ist die Nackenlinie bei 131,2530 JPY, ein weiterer liegt um 135,1600 JPY vor.

USD/JPY (Tageschart in JPY)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 129,1620 // 140,0440 // 131,2530 // 132,2680 JPY
Unterstützungen: 127,2150 // 126,3610 // 124,1400 // 122,6000 JPY

Fazit

Die Auflösung der SKS-Formation wurde bereits diskutiert und liegt eindeutig vor, Abschläge auf 126,3610 und darunter 124,1400 JPY dürften zeitnah vollzogen werden. Um hiervon möglichst stark zu profitieren, könnte beispielshalber das Open End Turbo Short Zertifikat WKN VU02CY zum Einsatz kommen. Der gleiche Schein könnte aber auch für den mittelfristigen Aufbau von Positionen mit einem Ziel bei 118,6620 JPY genutzt werden. Allein aus dem ersten Fallbeispiel geht schon eine Renditechance von 55 Prozent hervor, Ziel des Scheins läge dann bei 8,11 Euro. Eine Verlustbegrenzung sollte aufgrund eines möglichen Pullbacks das Niveau von vorläufig 132,00 JPY aber noch nicht unterschreiten, woraus sich ein Stopp-Kurs im Schein von 2,43 Euro ergeben würde.

Strategie für fallende Kurse
WKN: VU02CY Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 5,20 – 5,21 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 135,39 JPY Basiswert: USD/JPY
KO-Schwelle: 135,39 JPY akt. Kurs Basiswert: 128,1690 JPY
Laufzeit: Open End Kursziel: 8,11 Euro
Hebel: 17,8 Kurschance: + 55 Prozent
Quelle: Vontobel

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel