DAX Chartanalyse

Schwacher Wochenauskang nach US-SellOff

onvista · Uhr
Quelle: onvista media GmbH

Rückblick:

Der Index fiel heute nach dem späten Sell-Off an der Wall Street gestern Abend regelrecht aus dem Bett und setzte nach einer Abwärtskurslücke zum Handelsstart in den Bereich um 15.320 Punkte zurück. Damit wurde das Aufwärtsgap vom vergangenen Freitag wieder geschlossen. Damit wurde die Handelsspanne der vergangenen vier Tage klar gen Süden hin verlassen.

Ausblick:

Die kurzfristig relevanten Unterstützungslevels liegen im Bereich des heutigen Tagestiefs, welches mit dem Schlusskursniveau vom 02. März korrespondiert (Gap-Support) um 15.320 Punkte, danach das Vorwochentief um 15.150/60 Punkte. Auf der Oberseite ist spätestens im Bereich um 15.520 Punkte - der unteren Begrenzung der jüngsten Tradingrange - wieder mit technisch bedingtem Verkaufsinteresse zu rechnen.

Der gestrige Abverkauf an der Wall Street trug schon panikartige Züge. Sollten sich die Gemüter am Nachmittag nicht beruhigen, könnte es ein sehr ungemütlicher Wochenausklang für die Käufer werden. Das Chartbild ist vor dem Hintergrund dieses aktuell sehr sentiment-getriebenen Marktumfelds mit Vorsicht zu genießen.

WERBUNG

Profitieren Sie von fallenden oder steigenden Kursen

Wer von steigenden Kursen beim Dax ausgeht und an diesen teilhaben will, kann in ein Long-Zertifikat (DW7L8D von der DZ BANK/ Prospekt)* investieren. Der Hebel liegt bei 9,99 (Stand: 10.03.2023), die K.o.-Schwelle liegt bei 13.870 bei unbegrenzter Laufzeit.

Wer von fallenden Kursen beim Dax ausgeht und an diesen teilhaben will, kann in ein Short-Zertifikat (DW9VUF von der DZ BANK/ Prospekt)* investieren. Der Hebel liegt bei 9,99 (Stand: 10.03.2023), die K.o.-Schwelle bei 16.917 bei unbegrenzter Laufzeit.

Quelle: Tradingview

*Diese Werbung richtet sich nur an Personen mit Wohn-/Geschäftssitz in Deutschland. Den Basisprospekt, etwaige Nachträge sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf den Link “Prospekt”.

Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel