Werbung von IG Deutschland

Silberpreis: Geopolitische Risiken und Fed-Notenbanksitzung im Blick

IG Europe · Uhr

Angesichts geopolitischer Risiken kann der Silberpreis im Monat Oktober kräftig zulegen. Auch die Aussicht auf ein Nachlassen des geldpolitischen Gegenwinds dies- und jenseits des Atlantiks kommt dem Edelmetall zugute. Auf Monatssicht notiert damit ein Plus von und 4,50 Prozent auf der Kurstafel. Neben der Fed-Sitzung gilt es den offiziellen US-Arbeitsmarktbericht am kommenden Freitag im Auge zu behalten.

Nahostkonflikt geht zulasten der allgemeinen Risikoaversion der Anleger

Die jüngste Eskalation im Nahostkonflikt hat dem Silberpreis im Oktober deutlichen Zulauf beschert. Angesichts der schwelenden Unsicherheit und der Furcht vor einer weiteren Verschärfung im Nahen Osten leidet zusehends die Risikoaffinität der Anleger dies- und jenseits des Atlantiks.


Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A., Marktanalyst und zertifizierter Blockchain-Experte der Frankfurt School of Finance & Management. Seit über 14 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets wie Bitcoin. Seine Einschätzungen basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für TV, Presse und Hörfunk. Herr Emden ist freiberuflich für den Onlinebroker IG Europe GmbH tätig.




Eröffnen Sie ein Trading-Demokonto

Ein Demokonto ist ein simuliertes Marktumfeld, das von einem Trading-Anbieter angeboten wird, um die Erfahrung des „wirklichen“ Tradings bestmöglich nachzubilden. So erhalten Sie ein Verständnis dafür, wie verschiedene Produkte und Finanzmärkte funktionieren. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass Sie nicht riskieren, Ihr Geld zu verlieren und somit selbstbewusst und ohne Risiko verschiedene Märkte und Trading-Strategien ausprobieren können.


Neueste exklusive Artikel