Aktien Wien Schluss: ATX verliert an letzten Handelstag leicht

dpa-AFX

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat den letzten Handelstag des Jahres nach einer verkürzten Sitzung mit einem kleinen Minus beendet, auf Jahressicht konnte die Börse aber deutlich zulegen. Der ATX fiel am Montag um 25,6 Punkte oder 0,80 Prozent auf 3186,94 Einheiten. Auf Jahressicht ist der Index aber um 16,07 Prozent gestiegen.

Der verkürzte letzte Handelstag des Jahres verlief ruhig. Viele Marktteilnehmer dürften für dieses Jahr ihre Bücher bereits geschlossen haben und nicht mehr aktiv sein. Andere Börsen in Europa bewegten sich auch kaum von der Stelle.

Kursbewegende Unternehmensnachrichten lagen am Montag nicht vor. Die meisten Umsätze und Kursbewegungen in Wien hielten sich entsprechend in engen Bandbreiten. Die größten Kursgewinner im Prime Market waren Do&Co mit einem Plus von 2,26 Prozent. Die größten Verlierer waren Kapsch TrafficCom mit einem Minus von 3,04 Prozent. Größere Abgaben gab es in Andritz, die Aktien des Anlagenbauers fielen bei höherem Volumen um 2,95 Prozent.

Auf Jahressicht erreichten die meisten ATX-Werte 2019 ein Plus. Die größten Kursgewinner waren am Ende eines von Handelskrieg und Brexit gezeichneten Börsenjahres die s Immo (+55 Prozent Jahresplus), der Ziegelproduzent Wienerberger (+48 Prozent) und die CA Immo (+35 Prozent). Vor allem die Immotitel profitierten weiter vom Niedrigzinsumfeld und hohen Immobilienpreisen.

Den 16 Kursgewinnern standen in diesem Jahr 4 Kursverlierer gegenüber. Unter ihnen weist der Flugzeugkomponentenhersteller FACC (-15 Prozent) das größte Minus aus, der Ölfeldausrüster Schoeller-Bleckmann verlor 10 Prozent./mik/dkm/APA/nas

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu ATX Index

  • 2.852,90 Pkt.
  • +3,33%
28.02.2020, 23:14, Deutsche Bank Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf ATX (605)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "ATX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten