Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Waschanlagenbauer WashTec schraubt Prognose zurück - Stellenabbau

Reuters

München (Reuters) - Der Augsburger Autowaschstraßen-Hersteller Washtec schraubt seine Gewinnerwartungen für das laufende Jahr weiter zurück.

Waschanlagenbauer WashTec schraubt Prognose zurück - Stellenabbau

Nun sei bei stabilen Umsätzen nur noch eine operative Umsatzrendite (Ebit-Marge) von neun statt von zehn Prozent zu erwarten, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. WashTec hatte seine Prognosen bereits im Juli zurücknehmen müssen: Ursprünglich sollten Umsatz (2018: 435 Millionen Euro) und Rendite (11,8 Prozent) jeweils deutlich steigen. Im vierten Quartal werde der Umsatz weniger stark anziehen als noch im Sommer erhofft. Die im SDax notierte Aktie drehte ins Minus.

"Die angekündigten Kosteneinsparungen sind angelaufen und zeigen erste Effekte", erklärte das Unternehmen, das am Freitag Zahlen für das dritte Quartal vorlegen will. Unter anderem soll die Belegschaft um rund 60 auf 1820 (30. Juni: 1882) Mitarbeiter reduziert werden. Die dafür anfallenden Kosten seien in der Prognose noch nicht enthalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu WASHTEC AG Aktie

  • 47,80 EUR
  • +0,73%
12.11.2019, 15:09, Xetra

Weitere Werte aus dem Artikel

SDAX 12.044,30 Pkt.-0,02%

onvista Analyzer zu WASHTEC AG

WASHTEC AG auf kaufen gestuft
kaufen
12
halten
4
verkaufen
0
25% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 47,80 €.
alle Analysen zu WASHTEC AG
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf WASHTEC AG (330)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "WASHTEC AG" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten