Adidas setzt Aktienrückkauf mit dritter Tranche fort

mydividends

Der Sportartikelhersteller adidas AG (ISIN: DE000A1EWWW0) setzt das ursprünglich am 13. März 2018 angekündigte Aktienrückkaufprogramm in einer dritten Tranche fort, wie am Dienstag berichtet wurde. Das Unternehmen beabsichtigt, im Jahr 2020 eigene Aktien in Höhe von bis zu 1,0 Mrd. Euro zurückzukaufen.

Insgesamt sollen im Rahmen des derzeitigen Programms zwischen März 2018 und Mai 2021 eigene Aktien im Wert von bis zu 3,0 Mrd. Euro zurückerworben werden. In den vorangegangenen zwei Tranchen des Programms hat das Unternehmen insgesamt 8,3 Mio. Aktien für einen Gesamtbetrag von 1,8 Mrd. Euro zurückerworben. Dies entspricht 4,1 Prozent des Grundkapitals.

Das Aktienrückkaufprogramm ist in Ergänzung der Dividendenpolitik, wie adidas weiter berichtete. Unter Berücksichtigung von Dividendenzahlungen hat das Unternehmen seit Beginn des derzeitigen Programms im März 2018 insgesamt 3,0 Mrd. Euro an die Aktionäre ausgeschüttet.

Redaktion MyDividends.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Adidas Aktie

  • 288,70 EUR
  • -0,65%
24.02.2021, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Adidas

Adidas auf halten gestuft
kaufen
24
halten
17
verkaufen
21
27% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 290,30 €.
alle Analysen zu Adidas
Weitere mydividends-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Adidas (17.900)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Adidas" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten