SPD-„Netzwerk“ sagt Treffen mit Gysi ab

HANDELSBLATT

Die SPD hat eine für Donnerstag geplante Diskussionsveranstaltung mit Linken-Fraktionschef Gregor Gysi wegen der Differenzen über die Krim-Krise abgesagt. „Nach der Debatte im Bundestag über die Lage in der Ukraine sehen wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Grundlage mehr für ein sachliches und ernsthaftes Gespräch“, erklärte die SPD-Gruppe „Netzwerk Berlin“ am Montag. Sie hatte für Donnerstagabend zu der Veranstaltung mit Gysi unter dem Titel „Die Zukunft von Rot-Rot-Grün“ in den Berliner Reichstag geladen.

Weitere News

weitere News
Weitere HANDELSBLATT-Newsalle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten