Industriemetalle

Aluminiumpreis

US-Dollar je Tonne

(Echtzeit)
2.517,720 USD
+20,330 USD+0,81 %

Kursentwicklung

  • 1 Tag
  • 1 Woche
  • 3 Monate
  • 1 Jahr
  • 3 Jahre
  • 5 Jahre
  • 10 Jahre
  • max.
  • 1 Tag
  • 1 Woche
  • 3 Monate
  • 1 Jahr
  • 3 Jahre
  • 5 Jahre
  • 10 Jahre
  • max.

Aluminiumpreis im Vergleich

Aktueller KursPerf. akt.
Perf. 1 Jahr
Chart
1 Jahr
Tief 1 JahrHoch 1 JahrInvestieren
Werbung von
BNP Paribas
Passende
Derivate
4,74 USD
BNP Paribas Indikat… ·
+2,82 %
+98,70 %
2,32 USD
4,76 USD
ETCs anzeigen
17.896,40 USD
BNP Paribas Indikat… ·
+0,92 %
+47,65 %
11.653,30 USD
18.424,30 USD
ETCs anzeigen
2.517,72 USD
BNP Paribas Indikat… ·
+0,81 %
+71,77 %
1.435,95 USD
2.535,05 USD
ETCs anzeigen
23.712,70 USD
BNP Paribas Indikat… ·
+1,02 %
+45,18 %
13.102,70 USD
24.001,80 USD
ETCs anzeigen

Alle Kurse

Kursquelleletzter Kurs
Zeit · Volumen
BNP Paribas Indikation
Echtzeit
2.517,720 USD
+20,330 USD · +0,81 %

 · unbekannt

Wissenswertes zu Aluminiumpreis

Aluminium gehört zu der Gruppe der Industriemetalle wie Kupfer, Nickel oder Zink und zählt zu den am häufigsten vorkommenden Elementen überhaupt, ist also eigentlich im Überfluss vorhanden. Allerdings tritt Aluminium in der Natur nur in chemischen Verbindungen auf, die zudem sehr stabil sind. Deshalb ist die Gewinnung von reinem Aluminium Rohstoff sehr aufwendig und energieintensiv.

Erstmals isoliert gewonnen wurde Aluminium im Jahre 1825 durch den Dänen Hans Christian Oerstedt. Ein Jahr später entwickelte der deutsche Chemiker Friedrich Wöhler eine Methode, mit der noch reineres Aluminium gewonnen wurde. 1889 entwickelte schließlich der Chemiker C.J. Bayer das Bayer-Verfahren zur Isolierung von Aluminiumoxid aus Bauxiten. Bauxit ist ein Aluminiumerz.

Damals notierte der Aluminiumpreis höher als der Goldpreis. Aufgrund des geringen Gewichts ist Aluminium der bevorzugte Werkstoff für die Herstellung von Fahrzeugen und anderen Transportmitteln, sowie für Verpackungsmaterialien. Zur Anwendung kommt das Leichtmetall aber auch im Bausektor, bei Maschinen und Haushaltsgeräten, sowie als Kupfer-Ersatz bei elektrischen Leitungen.

Aluminium ist neben Kupfer das meistgehandelte Industriemetall und wird an zwei wichtigen Börsen gehandelt. Die Notierung vom Aluminiumpreis erfolgt an der London Metall Exchange (LME) in US-Dollar je Tonne(t), wobei ein Kontrakt 25.00 Tonnen umfasst. An der New York Mercantile Exchange (NYMEX) erfolgt die Notierung vom Aluminiumpreis in US-Cent pro amerikanischem Pfund. Die weltweit höchste Nachfrage nach Aluminium kommt aus den USA und aus Europa. Aber aufgrund der vielfachen Verwendung von Aluminium in der Bauwirtschaft und im Maschinenbau ist seit einiger Zeit eine steigende Nachfrage in China und Indien zu beobachten. Die größten Produzenten von Aluminium sind Russland, China und die USA.

Aufgrund dieser Konjunkturabhängigkeit ist Aluminium verstärkt in den Fokus von Anlegern geraten. So gibt es zahlreiche Optionsscheine und Zertifikate, deren Basiswert Aluminium ist. Genauso wie für andere Rohstoffe, gibt es auch für Aluminium ETCs. Die bereits aufgeführten Derivate wie Optionsscheine und Zertifikate bieten neben den ETCs eine gute Anlagemöglichkeit um in den Rohstoffmarkt zu investieren ohne die Rohstoffe physisch zu besitzen. Gleichzeitig bieten diese Produkte auf Rohstoffpreise eine gute Alternative zu den klassischen Finanzprodukten wie Aktien, Devisen oder ETFs.