Werbung von Lang & Schwarz Aktiengesellschaft

DAX rutscht unter 12.000, Stahlwerte unter Druck, Apple mit News, Deutsche Bank-

Lang & Schwarz · Uhr

Der DAX knüpft an die Bewegung des Vortags an und konsolidiert heute weiter. Dies ging mit einem Rutsch unter 12.000 Punkten einher, der psychologischen Marke im DAX, auf die wir seit Freitag gebannt schauten.

Unser Händler Patrick hatte dabei anzumerken, dass ein hohes Handelsvolumen mit diesen neuen Jahrestiefs einhergeht. Hierbei kommt jedoch nicht nur die Chatttechnik zum Tragen, sondern auch mehrere negative News.

Begonnen hatte der Tag mit einem Gfk-Konsumklimaindex auf Allzeittief. Dies bekommt direkt der Technologiekonzern Apple zu spüren. Am Morgen gab er bekannt, die Produktionskapazitäten für das iPhone zu drosseln, da die Nachfrage hier etwas hinter den Erwartungen liegt. Die Aktie quittiert dies direkt mit einem Abschlag von 3 Prozent - für die Amerikaner ist dies erst die Vorbörse und könnte noch weitere Abschläge generieren.

Ebenfalls schwach ist der Stahlsektor. Eine Abstufung nach der Analyse von JP Morgan lässt die Werte Thyssenkrupp und Salzgitter zweistellig fallen.

Zudem blicken wir in dem Zusammenhang auf die Deutsche Bank: das Unternehmen notiert nun auf Jahrestief und kann sich dem Abschwung der Wirtschaft scheinbar nicht entziehen. Hier drohen Kreditausfälle, wie man aus dem Markt hört. Entsprechend schwach war der Wert bereits gestern und verliert heute weiter an Boden.

Mit Blick auf die bereits veröffentlichten Termine des Tages haben Sie einen umfassenden Blick auf den heutigen Handelstag.

Kommen Sie bestens informiert mit TRADERS´ media GmbH und der LS Exchange durch den Handelstag.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen.

Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Meistgelesene Artikel